Online-Meditation

Eine Meditation ist wie ein Urlaub im Alltag.

Wenn wir das Ritual der Meditation in unseren Alltag einbauen, erschaffen uns eine kleine Oase der Ruhe und Stille. Wir können negative Gefühle auf die Seite schieben und positive Gefühle aufbauen. 

Wir können es als kostbares Geschenk empfinden.

Meditation funktioniert nicht per Knopfdruck. 

Man muss sich die Zeit geben sie zu erlernen. Lernen bedeutet sich kleine Ziele setzen, die als Erfolg abspeichern und weiter machen. Ich selbst habe zu Anfang gedacht, das ist nichts für mich.

Ich konnte nicht ruhig sitzen oder liegen. 

Meine Gedanken haben sich nur damit beschäftigt, dass ich es nicht kann. Ich habe aber nicht aufgegeben, sondern habe immer wieder einen neuen Anlauf genommen.

Ziele einer Meditation können sehr unterschiedlich sein. Kann man abends nicht einschlafen, ist eine gezielte Schlafmeditation hilfreich. Meditation kann man im Sitzen oder Liegen durchführen. 

Am besten schließt man die Augen und streckt die Wirbelsäule. Durch das bewusste ruhige Atmen, verlangsamt sich der Herzschlag und der Blutdruck sinkt. Ruhige, leise Musik kann dabei unterstützend wirken.

Tags:

No responses yet

    Schreiben Sie einen Kommentar

    Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert